Die Kraniche sammeln sich

Wenn die Temperaturen sich abkühlen, ist es ein deutliches Startsignal für die Kraniche, sich langsam auf den Weg zu machen in ihre Überwinterungsquartiere in Frankreich, Spanien oder Israel. Erfahrungsgemäß lassen sie sich in der Region an der Ostseeküste mit etwas Glück besonders gut beobachten, während Sie auf Stoppelfeldern nach Nahrung suchen. Es sind bereits rund 1500 Exemplare in unserer Region, im September soll diese noch deutlich steigen.

Wer die Vögel des Glücks im September und Oktober noch sehen möchte, sollte sich aber auch bald zu einer Exkursion entschließen. Wo Sie die Kraniche am besten beobachten können, erfahren Sie im Kranich-Informationszentrum in Groß Mohrdorf, täglich geöffnet von 9:30 bis 17:30 Uhr, der Eintritt ist frei.

zurück